Aktuelle Meldung

Mitteilung zur Nominierung des HiPP 100% BIO-Direktsaft Karotte zum „Goldenen Windbeutel“ durch Foodwatch e.V.

Pfaffenhofen, den 06. November 2019
Preiserhöhungen sind für alle Beteiligten unangenehm. Daher verstehen wir den Unmut von Verbrauchern. Wir nehmen jede Kritik ernst, grundsätzlich und immer. Den Vorwurf der Werbelüge, der sich in Ihrer Nominierung ausdrückt, weisen wir jedoch aufs schärfste zurück.

Der Preis des HiPP 100% BIO-Karottensaftes wurde 2019 erstmalig nach 10 Jahren erhöht. In diesen 10 Jahren haben sich die gesamten Herstellkosten – angefangen von Umweltkosten wie Wasser, Energie, Entsorgung bis hin zu Lohnkosten - kontinuierlich erhöht. Hinzu kommt, dass nach den beiden letzten heißen und trockenen Sommern die Erntemengen deutlich niedriger ausgefallen sind als üblich. Damit sind die Preise für hochwertige Bio-Karotten, die zu jeder Zeit unseren hohen HiPP-eigenen Anforderungen entsprechen müssen, kräftig gestiegen.
Um die hohe Produktqualität weiterhin garantieren zu können, wurde ein Teil dieser Kostensteigerungen in Form einer Preisanpassung an den Verbraucher weitergegeben.

Die 330 ml-Flasche basiert auf Verbraucherwünschen. Aus hygienischen Gründen empfehlen wir, die HiPP BIO-Säfte innerhalb von drei Tagen aufzubrauchen. So steht es auch auf den Etiketten. Verbraucher teilten uns wiederholt mit, dass es nicht möglich sei, bei der Ernährung des Babys den Inhalt einer 500 ml-Flasche in drei Tagen aufzubrauchen. Der Restinhalt wurde oftmals weggekippt. Mit der neuen Flaschengröße von 330 ml wurden diese Verbraucherrückmeldungen berücksichtigt.

Die Veränderungen am Saft und die Preisgestaltung waren für unsere Kunden zu jeder Zeit zu erkennen. Die neue Flasche unterscheidet sich in Form und Größe deutlich vom Vorgänger. Der Inhalt ist klar zu erkennen und die Füllmenge ist auf dem Etikett deutlich angegeben. Von „Lüge“ kann also keine Rede sein.

Für HiPP stehen die gesunde und natürliche Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern an erster Stelle. Unserer Verantwortung erstreckt sich aber nicht nur auf unsere kleinen Kunden und ihre Familien, sondern auch auf alle anderen Beteiligten in der Produktionskette.
Deswegen werden wir auch weiterhin an einer Preispolitik festhalten, die die Kosten für unsere
hohe HiPP BIO-Qualität reflektiert. Qualität wird immer auch ihren Preis haben. Zu diesem Thema gehen wir gerne jederzeit in den Dialog mit allen, die daran beteiligt sind.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

HiPP Pressestelle
Georg-Hipp-Str. 7
85276 Pfaffenhofen
pressestelle@hipp.de