Schwangerschaft und Partnerschaft

Das dritte Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

Kleeblatt9x
30. Apr 2021 16:02
Schwangerschaft und Partnerschaft
Für Eltern von Eltern - #parent

Hallo ihr Lieben,
Ich bin neu hier und völlig verzweifelt. :cry:
Zur Zeit befinde ich mich in der 21 SSW, das Baby war nicht geplant, dennoch haben wir uns bewusst für das Baby entschieden.
Leider läuft es seit der Schwangerschaft in unserer Partnerschaft überhaupt nicht gut. Es kriselt total und ich weiß nicht wie lange sie noch halten wird :(
Wir haben keinen Sex mehr, ich fühle mich nicht mehr zu ihm hingezogen bin nur noch genervt und frage mich sogar ob meine Gefühle für ihn überhaupt noch da sind.. ich höre ständig den Satz „ach das sind die Hormone“ aber ich habe eine wahnsinnige Angst, dass es vielleicht gar nicht an den Hormonen liegen könnte und meine Gefühle einfach nicht mehr vorhanden sind.. ebenso habe ich ein wahnsinniges Stimmungs- auf und ab.. ich freue mich auf das Baby natürlich! Aber manchmal denke ich „oh man ich bin noch gar nicht bereit Mutter zu werden, ich möchte das ganze noch gar nicht“ und bekomme Panik.. mit anderen Menschen, wie Familie und Freunde kann ich nicht darüber sprechen, sie freuen sich schon riesig auf das Baby und verstehen mich nicht. Ich habe manchmal sogar das Gefühl sie freuen sich mehr als ich über die Schwangerschaft und können es kaum erwarten, ich hingegen hätte noch lieber etwas mehr Zeit.. ist das normal? Hört das irgendwann auf? Und was ist wenn ich nicht die passenden Gefühle nach der Geburt aufbringe, die eine Mutter für ihr Kind haben sollte? Am Anfang habe ich noch gedacht, wie alle sagen, das wird spätestens im 2. Trimester besser.. leider ist das nicht der Fall ..
Mein Partner hat nachvollziehbar Angst, dass ich mich trennen könnte. Leider weiß ich nur einfach selber nicht, was mit mir los ist.. ist das normal, hatte jemand das vielleicht auch und kommen die Gefühle und die Lust auf Sex wieder? Wie gesagt ich bin bereits in der 21 SSW..
ich hoffe mir kann jemand helfen und es ging ihm ähnlich.. :(
Farn
30. Apr 2021 21:02
Re: Schwangerschaft und Partnerschaft
Hallo Kleeblatt,

was den Sex angeht, kann ich dich beruhigen. Bin in der 25. SWS und träume zwar von Sex, aber von Lust kann keine Rede sein.
Die Zweifel die du hast, hatte ich auch mal zwischendurch. Euer beider Leben wird völlig auf den Kopf gestellt und natürlich weißt weder du noch dein Partner, wie es dann sein wird.
Aber versuch dir bewusst zu machen, dass du einen tollen Mann an deiner Seite hast, der dich versucht zu unterstützen. Und Single mit Baby zu sein, macht es definitiv nicht leichter. Bleib pragmatisch und warte erstmal ab. Denk aber dennoch daran, dass dein Partner auch Bedürfnisse hat und versuch ihn als Mann wahrzunehmen und ihm dennoch das Gefühl von Zugehörigkeit zu geben. Für ihn ist das ja auch alles fremd und je mehr deine Zweifel für ihn sichtbar sind, desto unsicherer seid ihr beide.
Und seien wir mal ehrlich: wenn dein Baby auf der Welt ist, ist es euer beider Lieblingsmensch. Allein das wird euch wieder verbinden, wenn du es zulässt.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!!

VG
Kleeblatt9x
2. Mai 2021 17:29
Re: Schwangerschaft und Partnerschaft
Vielen Dank, das ist aufjedenfall erleichternd zu hören, dass ich offenbar doch nicht so allein mit diesen Gedanken, Gefühlen, sowie die Lustlosigkeit an Intimitäten bin.
Ich muss dazu sagen ich bin auch noch, für meine persönliche Meinung, relativ jung um Mutter zu werden. Ich bin erst 23, für andere vielleicht gar nicht so jung im Kinder zu bekommen. Aber ich wollte eigentlich erst wesentlich später Kinder bekommen.. jetzt kam es doch anders als erwartet. Manchmal erwische ich mich dabei wie ich egoistisch denke, „ich möchte noch frei sein, mein Leben genießen und nicht an etwas gebunden sein“ aber im nächsten Augenblick habe ich dann ein schlechtes Gewissen, so etwas überhaupt zudenken.
Ich bin froh wenn ich höre, dass es nicht nur mir so geht & eventuell anderen Müttern oder werdenden Müttern genauso erging.

Vielen Dank für Ihren Rat und Ihren Beitrag.
Liebe Grüße & bleiben Sie gesund! 🍀
Jonas Mama
20. Mai 2021 20:15
Re: Schwangerschaft und Partnerschaft
Kleeblatt9x hat geschrieben:
> Vielen Dank, das ist aufjedenfall erleichternd zu hören, dass ich offenbar
> doch nicht so allein mit diesen Gedanken, Gefühlen, sowie die Lustlosigkeit
> an Intimitäten bin.
> Ich muss dazu sagen ich bin auch noch, für meine persönliche Meinung,
> relativ jung um Mutter zu werden. Ich bin erst 23, für andere vielleicht
> gar nicht so jung im Kinder zu bekommen. Aber ich wollte eigentlich erst
> wesentlich später Kinder bekommen.. jetzt kam es doch anders als erwartet.
> Manchmal erwische ich mich dabei wie ich egoistisch denke, „ich möchte noch
> frei sein, mein Leben genießen und nicht an etwas gebunden sein“ aber im
> nächsten Augenblick habe ich dann ein schlechtes Gewissen, so etwas
> überhaupt zudenken.
> Ich bin froh wenn ich höre, dass es nicht nur mir so geht & eventuell
> anderen Müttern oder werdenden Müttern genauso erging.
>
> Vielen Dank für Ihren Rat und Ihren Beitrag.
> Liebe Grüße & bleiben Sie gesund! 🍀

Hallo,
erst einmal, bitte hab kein schlechtes Gewissen, wenn du dir dein vorheriges Leben zurück wünschst. Das ist menschlich und auch völlig in Ordnung, dein Leben wird schon während der Schwangerschaft komplett auf den Kopf gestellt, da sind solche Gedanken und Gefühle absolut legitim. Ich bin Ende letzten Jahres mit 32 Mutter geworden und noch heute denke ich manches Mal sehnsüchtig an das Leben vor der Schwangerschaft zurück und ich habe mich mit meinem Partner bewusst für das Kind und die Schwangerschaft entschieden. Es war also "geplant". Aber ist man wirklich je bereit? Man weiß nie, was auf einen zukommt.
Ich liebe meinen Sohn sehr und bin froh, dass er nun unser Leben bereichert. Doch auch eine Mutter darf und muss egoistisch sein und sich nicht vollends zurücknehmen. Mit der entsprechenden Unterstützung ist das auch möglich. Was deine Partnerschaft anbelangt, solltest du dem ganzen definitiv noch Zeit geben und mit deinem Partner über deine Gedanken und Gefühle sprechen, ohne Vorwürfe und Vorurteile. Ich habe es selbst erlebt, es ist schwer. Allerdings kann man nur so herausfinden, was der Partner und man selbst erwartet und wie man gemeinsam daran arbeiten kann. Eine Beziehung ist immer Arbeit, schon ohne Kind. Kommunikation ist wichtig!

Ich wünsche dir alles Gute!
Burn
22. Mai 2021 21:25
Re: Schwangerschaft und Partnerschaft
Hallo,

ich wollte dir auch schreiben um dir zu zeigen, dass du mit solchen Gedanken nicht alleine bist! Ich kenne das, wenn einen scheinbar niemand versteht. Mein erstes Kind habe ich mit 29 bekommen. Es war geplant, davor hatte ich eine Fehlgeburt in der 9. Woche was es für mich in der 2. SSW sehr schwer gemacht hat. Ich konnte mich die erste Zeit gar nicht freuen. Von allen anderen kam nur das wird diesmal schon und bei ihnen war die Freude auch größer als bei mir Auch während der ganzen SSW plagten mich immer wieder Gedanken ob alles gut geht und ob es überhaupt die richtige Entscheidung war. Auch wegen Arbeit und eigentlich wäre ein Urlaub noch schön.... Ich hatte auch oft den Eindruck ich pack schon die SSW nicht wie soll das erst mit Kind werden. Aber das liegt auch an den Hormonen und wenn das Kind dann da ist ändert sich der Alltag eh. Das ist am Anfang eine große Umstellung aber man findet sich auch gut hinein. Eine Freundin hat mal gesagt es gibt nicht den richtigen Zeitpunkt für ein Kind. Und sie hatte Recht! Ich liebe meinen Sohn und will ihn nicht mehr hergeben aber ich bin auch froh wenn ich mal Zeit für mich habe oder er bei Oma schläft. Und an manchen sehr anstrengenden Tagen frage ich mich immer noch ob es die richtige Entscheidung war. Nun bin ich mit 32 mit dem zweiten Kind schwanger, in zwei Wochen ist es soweit. Diesmal hatte ich kaum Zeit mir wirklich Gedanken zu machen. Außerdem hat's ja mit dem ersten dann doch auch ganz gut geklappt ;)
Und in beiden Schwangerschaften hatte ich keine Lust auf Sex, da ist mein Mann zum Glück sehr verstandnisvoll. Wichtig ist, dass du mit deinem Partner redest und ihr euch auch Zeit füreinander nehmt. Es reicht schon reden oder kuscheln, was unternehmen, wenn das Kind dann da ist ist diese Zeit noch kostbarer und man muss sie sich noch bewusster nehmen. Ich rate dir auch die SSW abzuwarten und dann zu schauen wie es im neuen Alltag mit Kind und Beziehung läuft. Beides bedeutet Arbeit, aber wenn zwei dran arbeiten klappt das schon!
Burn
22. Mai 2021 21:25
Re: Schwangerschaft und Partnerschaft
Hallo,

ich wollte dir auch schreiben um dir zu zeigen, dass du mit solchen Gedanken nicht alleine bist! Ich kenne das, wenn einen scheinbar niemand versteht. Mein erstes Kind habe ich mit 29 bekommen. Es war geplant, davor hatte ich eine Fehlgeburt in der 9. Woche was es für mich in der 2. SSW sehr schwer gemacht hat. Ich konnte mich die erste Zeit gar nicht freuen. Von allen anderen kam nur das wird diesmal schon und bei ihnen war die Freude auch größer als bei mir Auch während der ganzen SSW plagten mich immer wieder Gedanken ob alles gut geht und ob es überhaupt die richtige Entscheidung war. Auch wegen Arbeit und eigentlich wäre ein Urlaub noch schön.... Ich hatte auch oft den Eindruck ich pack schon die SSW nicht wie soll das erst mit Kind werden. Aber das liegt auch an den Hormonen und wenn das Kind dann da ist ändert sich der Alltag eh. Das ist am Anfang eine große Umstellung aber man findet sich auch gut hinein. Eine Freundin hat mal gesagt es gibt nicht den richtigen Zeitpunkt für ein Kind. Und sie hatte Recht! Ich liebe meinen Sohn und will ihn nicht mehr hergeben aber ich bin auch froh wenn ich mal Zeit für mich habe oder er bei Oma schläft. Und an manchen sehr anstrengenden Tagen frage ich mich immer noch ob es die richtige Entscheidung war. Nun bin ich mit 32 mit dem zweiten Kind schwanger, in zwei Wochen ist es soweit. Diesmal hatte ich kaum Zeit mir wirklich Gedanken zu machen. Außerdem hat's ja mit dem ersten dann doch auch ganz gut geklappt ;)
Und in beiden Schwangerschaften hatte ich keine Lust auf Sex, da ist mein Mann zum Glück sehr verstandnisvoll. Wichtig ist, dass du mit deinem Partner redest und ihr euch auch Zeit füreinander nehmt. Es reicht schon reden oder kuscheln, was unternehmen, wenn das Kind dann da ist ist diese Zeit noch kostbarer und man muss sie sich noch bewusster nehmen. Ich rate dir auch die SSW abzuwarten und dann zu schauen wie es im neuen Alltag mit Kind und Beziehung läuft. Beides bedeutet Arbeit, aber wenn zwei dran arbeiten klappt das schon!
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket