Corona

Das dritte Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

2012mama2014
15. Aug 2021 14:25
Re: Corona
Meine frauenarttin hat mir klar gesagt keine Impfung. Sie hat nur nahe gelegt das mein Mann und alle engeren kontaktpersonen sich impfen lassen sollten.
SH_785
21. Aug 2021 13:10
Re: Corona
Hallo, ich bin in der 26 SSW und mittlerweile zweimal geimpft. Ich hatte nach der zweiten Impfung einen Tag leichte Gliederschmerzen, danach war wieder alles gut. Ich denke, wenn wir schon den Impfstoff haben, sollten wir ihn auch nutzen. Eine Coronaerkrankung in der Schwangerschaft wäre mit Sicherheit schlimmer. Da ich bereits zweifache Mutter bin, möchte ich dieses Risiko nicht eingehen.
EvyW
27. Aug 2021 13:06
Re: Corona
ManuLei21 hat geschrieben:
> Juka hat geschrieben:
> > Ich bin in der 17. SSW. In der 15.SS Woche habe ich die erste Covid 19
> > Impfung bekommen. Ich fühle mich wohl und bis jetzt ist alles gut gegangen,
> > will hoffen, daß die zweite Impfung auch gut verläuft. Ich wollte gerne
> > wissen, ob noch jemand die Impfung bekommen hat.
>
>
> Das würde mich auch sehr interessieren. Mein Frauenarzt rät mir zur Impfung, ich hab
> aber etwas Angst. Bin jetzt in der 23. SSW und soll in zwei Wochen das erste mal
> geimpft werden. Den ersten Termin hatte ich abgesagt, weil ich mir so unsicher bin.
> Viele Grüße

Hallo,

hatte in der 18. Woche meine erste Covid-Impfung. Hatte mich vorher lange mit meinem Arzt und Hebamme unterhalten, was die dazu sagen. Man macht sich ja doch sehr Gedanken, wie sich das auf das Baby auswirkt. Habe auch ein paar Erfahrungsberichte von anderen Schwangeren gehört, die das schon haben machen lassen. Und denen und dem Baby ging es gut. Also habe ich mich entschlossen das auch zu tun.
Ich persönlich habe es sehr gut vertragen: ein bisschen tat der Arm weh (auch nicht anders als bei jeder anderen Impfung) und ein bisschen müde. Aber nach 2 Stunden Mittagsschlaf war alles gut.
Eine Woche später war der 2. große Ultraschall . Und dem kleinen ging es bestens. Er ist sehr aktiv und möchte wohl mal Kickboxer werden ;) .
Die 2. Impfung habe ich Anfang August gemacht und da war außer ein bisschen Armzwicken nix an Nebenwirkung. Auch hier war 1 Woche später die Vorsorgeuntersuchung und dem Kleinen ging's gut.

Ich persönlich fühle mich damit ein bisschen sicherer und meine Familie auch.
Aber ich kann verstehen, dass bei diesem Thema große Bedenken herrschen. Und nicht jeder verträgt die Impfung gleich gut.
EvyW
27. Aug 2021 13:13
Re: Corona
Freak2 hat geschrieben:
> Hallo ihr Lieben,
>
> Gibt es unter euch jemand, der vielleicht auch länger im Krankenhaus war??
> Ich habe einige Komplikationen in der Schwangerschaft, war letztes mal auch
> so. Bei der Geburt meines Sohnes war ich volle 3 Wochen im Krankenhaus...
> jetzt sorge ich mich wirklich sehr, denn anscheinend ist es auch bei uns
> so, dass nur die Väter 1 Stunde pro Tag kommen dürfen, nicht aber
> Geschwister. Aber wenn ich nur daran denke, meinen kleinen Sohn (ist 4
> Jahre) volle 3 Wochen nicht zu sehen...das geht so gar nicht... er braucht
> doch seine Mama....
> Weis jemand, ob es da irgendwelche "Sonderrechte" in so einem
> Fall gibt?? Ich meine, bei einer normalen Geburt, so 2-5 Tage wäre kein
> Problem. Aber mehrere Wochen??? Das geht doch echt nicht....

Hallo,
Da hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Und im Krankenhaus angerufen, wo ich entbinden möchte.
Aktuell ist es so, dass die Väter bei der Geburt dabei sein dürfen: Negativtest/Impfnachweis muss erbracht werden. Es darf auch jeden Tag nach der Geburt ein anderer Besucher kommen; aber immer nur einer. Also einmal die Oma am nächsten Tag die Tante oder so. Leider dürfen aber auf keinen Fall Geschwisterkinder rein. Was für meine Große (7 Jahre alt) der Supergau ist. Auch dann nicht, wenn sie einen Negativtest vorweist.
Ich dürfte auch nicht mit dem Neugeborenen nach draußen, um ihn seiner Schwester zu zeigen. :(
Aber kann auch sein, dass sich das bis Dezember (Geburtstermin) wieder ändert.

Schöne Grüße
Liinda
2. Sep 2021 22:15
Re: Corona
Hallo.
Ich hatte meine erste Impfung schon bekommen und danach erst "erfahren" das ich schwanger bin. War alles nicht so geplant. Mein Frauenarzt hat mir erst mal für die zweite Impfung abgeraten, da es noch so früh war. Aber dann kamen immer mehr Berichte, dass es bei Schwangeren zu schweren Verläufen kommen kann. Mein Arzt hat mir dann das okay für die zweite Impfung nach der 12. Woche gegeben. Hatte den zweiten Termin dann in der 14. Woche. Jetzt bin ich in der 28. Woche und bisher lief alles super in der Schwangerschaft. Die Kleine wächst wie sie soll und mir geht es auch gut.
Bekks
13. Sep 2021 23:51
Re: Corona
Ich habe mich in der Schwangerschaft impfen lassen, sobald ich einen Arzt gefunden hatte. Am Anfang hat sich in Deutschland ja niemand bei Schwangeren getraut. Da dann der Nestschutz auch beim Säugling greift und ich mein Kind nach der Geburt bestmöglich schütze. Die Studie aus den USA, wo Schwangere als Priorität 1 ganz am Anfang geimpft wurden, zeigt, dass die Impfung statistisch keinen Einfluss auf das Wohlergehen von Mutter oder ungeborenen Kind hat.
Jetzt empfiehlt es ja auch die Stiko!
LittleBee
20. Sep 2021 08:37
Re: Corona
Freigestellt von der Arbeit hat mich niemand, trotz positiver Fälle bei Kollegen und in der Familie, mein Vater ist daran dann auch noch verstorben. Musste den ganzen Tag Maske tragen (Vollzeitstelle). In einer anderen Abteilung durfte die Schwangere ins HomeOffice. :x Es war kaum auszuhalten, besonders das Atmen hat mir zugesetzt. Die Schwangerschaft ist trotz allem gut verlaufen.
Meine Geburt war im Dezember. Bis zum Kreissaal musste ich Maske tragen, dann nicht mehr. Meine Hebamme meinte, dass es eh nix bringt die Frauen zur Maske zu zwingen, die landet eh früher oder später in der Ecke. :lol: Mein Mann musste zum Test, kam daher fast zu spät. Bei mir wurde der Test nach der Geburt gemacht, weil keine Zeit dafür da war. Auf dem Zimmer mussten wir nur Maske tragen, wenn Schwestern, Ärzte noch dazu kamen. Aber das handhabt auch jedes KH anders. Besuchen durften nur die Partner, aber so lange wie sie wollten.
Ich persönlich würde mich in der Schwangerschaft nicht gegen Corona impfen lassen; ich hatte bei der einen Paracetamol die ich in der Kugelzeit genommen habe bereits ein schlechtes Gewissen. Die Keuchhusten-Impfung habe ich machen lassen, aber die Impfung gibt es ja auch schon ewig. Meine Mutter hatte nach der Corona-Impfung schlimmere Symptome als bei Corona selber. Ich warte bei mir definitiv noch die Stillzeit ab.
0SteffiWoell2
23. Sep 2021 17:31
Re: Corona
Ich bin auch geimpft wurde von meiner fa sogar empfohlen habe sie auch gut vertragen muss aber jeder selbst wissen ich fühle mich aber jetzt viel sicherer weil schwanger ja zur Risiko Gruppe zählen
23 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket