März: Haustier

Juli: Patchwork-Familie
In einer Patchwork-Familie muss jedes Familienmitglied zunächst seinen Platz finden. Die Erst- und Zweitfamilie unter einen Hut zu bekommen, ist oft nicht leicht und kann einige Herausforderungen mit sich bringen. Wie gewöhnt man das Kind an den neuen Partner? Wer hat welche Rolle in der Erziehung? Welche Rechte und Pflichten hat die Stiefmutter oder der Stiefvater? Tauschen Sie sich mit anderen Patchwork-Eltern aus.

Elternforum

HiPP-Elternservice
2. Mär 2018 14:44
März: Haustier
Ob Hund, Katze, Meerschwein oder Hase. Für viele gehört ein Haustier zum Familienleben dazu. Nicht selten wachsen Kinder von Beginn an mit einem tierischen Begleiter auf.

Haben Sie auch ein Haustier?

Was denken Sie, ab welchem Alter sich welches Haustier eignet?

Was gibt es Ihrer Meinung nach zu beachten?
Fineya
2. Mär 2018 21:42
Re: März: Haustier
Wir haben eine 8-jährige Katze. das heißt, sie war schon vor unserem Sohn da.
vertragen tun sich die beiden jedoch nicht =(
Mein Sohn liebt Tiere abgöttisch -> Sie ist jedoch faul und will nur ihre Ruhe.
Unser Kompromiss: Rückzugsort (unser schlafzimmer) wo der kleine nicht hin darf.
Mittlerweile liegt sie aber auch oft im Wohnzimmer und erträgt sein Gequietsche: Solange er ihr nicht zu nahe kommt.

Meine Mutter hat auch eine Katze, die ca 5 Jahre alt ist. Sie hat auch lange gebraucht um mit meinem Kleinen warm zu werden. Mittlerweile lässt sie sich streicheln und von ihr Leckerlis geben.
Will sie ihre Ruhe oder ist der Kleine (20 Monate) zu grob, patscht sie ohne Krallen zu. Beim zweiten Mal ist es etwas stärker und beim dritten mal kratzt sie ganz leicht.
Es ist bisher nur einmal zu den Krallen gekommen -> Danach hört er spätestens beim zweiten Mal auf =D

Meines Erachtens sollten Tiere schon von Anfang an dazu gehören, solang sie sich vertragen. Was Welpen angeht, da bin ich zwiegespalten. erstmals, sind viele schon mit einem Neugeborenen überfordert -> Wie wird es dann mit einem Tierwelpen, welches man auch erstmal erziehen muss? Anderseits wenn ein Menschenbaby und ein tierbaby zusammen aufwachsen, kann daraus was besonderes entstehen.
gast.2898054
12. Mär 2018 11:09
Re: März: Haustier
Hallo Zusammen,

unsere Tochter wird im Mai geboren. Wir haben unseren 15 Jahre alten Rüden leider letztes Jahr einschläfern lassen müssen. Er wäre aber auch der Typ gewesen der sich dann in eine andere Ecke verzogen hätte da ihm Kinder zu wild waren. Lag vielleicht an seinem Alter. Wäre ich im Berufsverbot geblieben dann hätten wir uns wieder einen Hund geholt und ich hätte genügend Zeit gehabt diesen kennen zu lernen und zu erziehen. Da ich aber ins Büro gekommen bin hatte ich diese Zeit nicht. Jetzt ist mir die Zeit zu knapp und ich bin ja auch nicht mehr so mobil. Wir werden jetzt erst einmal auf unser Töchterchen warten und werden sehen wie unser Alltag so ablaufen wird und entscheiden dann ob und wann wir uns einen Hund holen werden. Man darf nicht vergessen das ein Hund auch viel Zeit kostet und leider schaffen sich zu viele Leute ein Tier an und kümmern sich nicht richtig darum und am Schluss ist das arme Tier dran schuld und wird ins Heim angeschoben.
Bei uns zu Hause lebt noch eine Bartagame mit der die Kleine aber nicht viel zu tun haben wird da es ja kein Kuscheltier ist. Das Terrarium steht auch im Büro also kein Ort an dem man sich oft aufhält.
Und dann habe ich noch einen 23 Jahre alten Hannoveraner Wallach. Dort wo er steht gibt es auch eine tolle Schäferhündin. Ich freue mich schon darauf mit meiner Tochter in den Stall zu gehen. Die frische Luft, die Tiere und die tollen Menschen die dort auf uns warten sind absolut eine Bereicherung.
Franzi082
12. Mär 2018 13:35
Re: März: Haustier
Hallo!

Wir haben/hatten 2 Hunde und 2 Katzen. Die Katzen 6 und 3 Jahre. Meine Hunde sind 11 Jahre und meine große Tochter 9 Jahre, die kleine 7 Monate.

Für Kinder ist es toll mit Haustieren aufzuwachsen, sie lernen dadurch viel. Aber es ist auch gerade mit einem Baby nicht immer leicht. Die Katzen gehen wenn es Ihnen zu viel wird, auf meinen Hund muss ich immer aufpassen. Er bleibt sitzen und lässt an sich rum Zotteln. (Das unterbinde ich natürlich sofort)

Einer meiner Hunde ist Anfang des Jahres über die Regenbogenbrücke gegangen und für meine große war das sehr schwer. Sowas gehört dann auch leider dazu. Das war dann nochmal richtig hart als ich ihr nach der Schule erzählen musste das ihr Alter Weggefährte einfach eingeschlafen ist.

Dann kommt noch der Punkt Tierhaare, ja natürlich haben wir recht „viele“ Tiere (Haus mit Grundstück) das ist schon eine Ausnahme. Aber die Racker machen auch Arbeit. Gerade mit Baby kann das schon manchmal ziemlich nerven.

Trotz allen würde ich mich immer wieder für Haustiere entscheiden. (Aber einen Welpen würde ich mir jetzt definitiv nicht zulegen.)
Jasselein
15. Mär 2018 15:57
Re: März: Haustier
Unser kater ist klasse zu unsrem sohn (9 wochen)
Anfangs ist unser kater immer weggelaufen wenn unser Sohn gebrüllt hat. Nun erträgt er es und wenn er meint jetzt reicht es aber, schaut doch mal wie der kleine brüllt! dann miaut er aus sicherer Entfernung gleich mal mit!
Wenn der kleine schläft traut er sich auch zum kuscheln zu uns oder schnuffelt vorsichtig an ihm 😍

Klar hat man tierhaare nicht gern an seinem baby oder dem Fläschchen kleben. Aber wenn man öfter mal saugt oder schaut das das Tier nicht überall wo das Baby liegt auch drin liegt hält sich das in grenzen und ist ,wie ich finde, völlig ok.

Kinder und Haustiere finde ich super sie können von einander lernen und eventuell auch dicke Freunde werden. Aber baby und jungtier scheint mir auch recht schwierig wegen der Zeit verteilung und Aufmerksamkeit. Aber jeder wie er Kräfte hat 😁
Julimond76
28. Mär 2018 15:04
Re: März: Haustier
Wir haben auch eine Katze und die Kids gehen sehr liebevoll mit ihr um. aktuell wünschen sie sich Meerschweinchen aber ich denke sie sind noch etwas zu jung. Nächstes Jahr vielleicht :)
Thomas1237
1. Apr 2018 18:04
Re: März: Haustier
Hallo,

ich mag auch Haustiere. Jedoch denke ich, dass wenn man ein Kleinkind hat, sollte man in dieser Zeit wenn möglich auf Haustiere verzichten. Wenn das Kind mal 4 oder 5 Jahre alt ist, ist mit Sicherheit eine Katze oder ein kleiner Hund sehr schön und abwechslungsreich für das Kind.
Viele Grüße
Thomas1237
ManuManu
22. Mai 2018 11:45
Re: März: Haustier
Wir haben einen Hund und sind schon sehr gespannt darauf wie er auf den neuen Nachwuchs reagieren wird. Von der Art her glaube ich aber, dass das keine Probleme geben wird.
Lisaberger
22. Mai 2018 19:49
Re: März: Haustier
HiPP-Elternservice hat geschrieben:
> Ob Hund, Katze, Meerschwein oder Hase. Für viele gehört ein Haustier zum
> Familienleben dazu. Nicht selten wachsen Kinder von Beginn an mit einem
> tierischen Begleiter auf.
>
> Haben Sie auch ein Haustier?
>
> Was denken Sie, ab welchem Alter sich welches Haustier eignet?
>
> Was gibt es Ihrer Meinung nach zu beachten?

zwei wundervolle katzen daheim. Das Leben mit den Vierbeinern und unserer kleinen läuft absolut gut. Wir haben zu beginn nach einer Allergie abgewartet aber zum glück haben wir nichts bemerkt! Da die Hygiene bei Haustieren nochmal eine gesonderte Rolle spielt, reinige ich auch alles ordentlich. Ein paar Richtlinien habe ich mir auf der Seite (xxx der Werbelink wurde entfernt) durchgelesen.
Steffy110
23. Mai 2018 15:16
Re: März: Haustier
Wir wohnen auf einem alten Hof und haben einige Tiere. Unter anderem einen Hund, eine Katze, mehrere Hühner und zwei Kühe. Das ist natürlich ganz toll für unsere Kinder.
Sgreidle
27. Mai 2018 18:21
Re: März: Haustier
Bin da immer etwas skeptisch. War aber auch noch nie so diejenige, die mit Haustieren aufgewachsen ist. Obwohl diese Bilder von Hunden, die die kleinen Familienmitglieder kuscheln, beschützen und ihr Tapsigkeit verzeihen natürlich schon süß sind. Aber bei einem Neugeborenen hätte ich schon Angst, dass da mal was fehlinterpretiert wird und dann irgendwas passiert.
SuperDad4
17. Jun 2018 22:58
Re: März: Haustier
Wir haben 3 Katzen, zwei ältere und eine recht junge! Katzen sind sooo süße Tiere :P
Juletta1
18. Jun 2018 09:54
Re: März: Haustier
Wir haben einige Wellensittiche. Die kommen natürlich weniger mit dem Kind in Kontakt. Aber gerade da finde ich es wichtig Verantwortung zu lehren, gerade bei Vögeln die viele Leute gerne im Käfig vergessen.
Krissi80
22. Jun 2018 10:31
Re: März: Haustier
Hallo, wir haben Hasen zu Hause. Den kleinen gefällt das auch sehr. Finde Hase schon gut für Kinder ab 5 Jahren. Sie können schön früh lernen mit Verantwortung umzugehen. Sie können füttern und spielen. LG
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

HiPP Windel App

HiPP Windel App: Neue, tolle Prämien – aber nur für kurze Zeit!

Mehr erfahren

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Exklusive Spar-Vorteile

Exklusive Spar-Vorteile bei Bestellungen direkt bei HiPP.

Mehr erfahren