Sprechen 2 Jahre 3 Monate

Fragen und Tipps zu Ihrem kleinen Liebling

Elternforum

Aprilmami220419
6. Jul 2021 21:28
Sprechen 2 Jahre 3 Monate
Hallo, unser Sohn ist mittlerweile über 2 Jahre alt. Er hatte Polypen und die wurden vor fast einem Jahr operiert. Hörtests waren unauffällig, Wasser im Ohr mit der OP entfernt. Allerdings spricht er noch immer nicht. Er hat ganz spät angefangen überhaupt zu "plappern" also so was Kinder machen. Dadsda und mamama. Bei Mama war er auch schon einiges über ein Jahr, Papa sogar erst mit 2 ungefähr, aber sehr undeutlich und er kann es nciht laut sagen, sondern flüstert es. Für Oma sagt er nur Ma, er kann sonst nur nana für Schmetterling bzw alles das kreucht und feucht 😅 nala kann er sagen (seine Cousine), und pa für Opa war mal. So und dann muss ich schon arg überlegen nach Wörtern zu suchen die er kann. Er könnte mal nanas für Ananas, aber ewig nicht mehr gehört. Anana für Banane und ihr seht, sehr wortarm! Tierlaute kann er, mau, huhu (für wau wau), a a a für Affe, zwitschern für Vögel und Mäuschen. Itte hat er auch mal gesagt, für bitte. Aber er redet nie von selbst, bis auf Mama, Papa und Oma und Opa. Aber er kann zb weder ball, noch Teddy oder Auto. Da macht er bwww, aber auch bei allem was fährt. Er verständigt sich in zeichensprache. Und das in ganzen Sätzen, teilweise mehrere Symbole hinter einander. Das heißt, er zeigt auf dem Vorhang, auf dem Ball und hält sich ein Auge zu(der Ball war hinter dem Vorhang versteckt) und so geht das den ganzen Tag. Er ist dabei auch sehr erfinderisch. Sonst versteht er alles, folgt allen Anweisungen (natürlich wenn er will) sehr genau, er versteht wirklich jedes Wort. Er lässt sich gerne vorlesen, das machen wir manchmal Stunden am Tag. Dennoch mache ich mir große Sorgen, da wir ja schon auf die zweieinhalb zusteuern und es immer schwerer sein wird, alles aufzuholen. Der Kinderarzt meinte vor 3 Monaten sie will ihm noch Zeit geben. Aber wie viel? Termin zur Kontrolle ob er nun dann bald spricht haben wir nicht. Und ich habe gelesen, dass ein hno Arzt gar nicht alle Frequenzen messen kann, sondern nur ein pädaudiologe? Sollten wir mal dorthin?
Sonst fallen mir keine weiteren Sachen die im Zusammenhang stehen könnten auf. Er ist sehr wild, wenn wir woanders sind wo viel los ist, geht er jedoch meist unter denn dann ist er richtig still und macht sein Ding vor sich hin. Also lässt sich alles wegnehmen, geht keine Diskussionen ein, nimmt sich zurück sobald mehr drubel ist und spielt lieber für sihh ruhig in einem anderen Zimmer anstatt mit den anderen kleinen in genau seinem Alter die er alle auch total liebt und den ganzen Tag kuscheln könnte.

Habt ihr evt ähnliche Erfahrungen gemacht? Tipps oder Empfehlungen? Meine Familie sagt immer alles in Ordnung, ich brauche mir keine Sorgen zu machen(Mama ist Erzieherin) jedoch liegt es ja an uns, zu erkennen falls etwas sein sollte. Und wenn wir zu spät "handeln" dann hat das ja Auswirkungen bis ins Schulalter. Wenn ihr Fragen habt versuche ich sie so gut es geht zu beantworten. Ich hoffe ihr könnt mir evt sogar meine Angst nehmen.
Norisa
7. Jul 2021 00:10
Re: Sprechen 2 Jahre 3 Monate
Hallo,
es ist sehr gut, dass du die Sprachentwicklung deines Kindes im Auge behältst. Tatsächlich kann dein Kind eine Sprachentwicklungsstörung haben, aber vielleicht ist es auch einfach nur spät dran. Es gibt Kinder, die brauchen länger. Man nennt sie Late Talker. Manche von denen holen das einfach wieder auf, andere von sich aus nicht und sollten gefördert werden. Also ist es gut, dass du die Sprachentwicklung im Auge behältst.

Du sagst, dass dein Kind alles versteht. Kann es auch z. B. einen Gegenstand holen, den es nicht sehen kann? Also kann es etwas ausführen, was es nicht durch Mimik und Gestik erraten kann? Das wäre ein guter Anhaltspunkt für einen großen passiven Wortschatz. Und dann würde ich aus der Ferne sagen, dass es eher nicht am Hören liegt. Aber das muss man wirklich vor Ort abklären.
Geht dein Kind in die Kita? Was sagen die Erzieherinnen dort?
Oder ist es nur von Menschen umgeben, die seine Zeichensprache verstehen? Also hat er evtl. gar keinen Grund zu sprechen, weil er ja verstanden wird?

Und wie sieht es aus mit Bilderbücher? Ist er daran interessiert? Spielt er "als ob Spiele"? Wie ist seine Motorik?...

Man könnte noch mehr Fragen stellen, aber das reicht erstmal. :)
In dem Alter sollte man auf jeden Fall gut Beobachten, Panik haben aber noch nicht. ;)
Aprilmami220419
7. Jul 2021 14:14
Re: Sprechen 2 Jahre 3 Monate
Norisa hat geschrieben:
>
> Du sagst, dass dein Kind alles versteht. Kann es auch z. B. einen
> Gegenstand holen, den es nicht sehen kann? Also kann es etwas ausführen,
> was es nicht durch Mimik und Gestik erraten kann? Das wäre ein guter
> Anhaltspunkt für einen großen passiven Wortschatz. Und dann würde ich aus
> der Ferne sagen, dass es eher nicht am Hören liegt. Aber das muss man
> wirklich vor Ort abklären.
> Geht dein Kind in die Kita? Was sagen die Erzieherinnen dort?
> Oder ist es nur von Menschen umgeben, die seine Zeichensprache verstehen?
> Also hat er evtl. gar keinen Grund zu sprechen, weil er ja verstanden wird?
>
> Und wie sieht es aus mit Bilderbücher? Ist er daran interessiert? Spielt er
> "als ob Spiele"? Wie ist seine Motorik?...
>
> Man könnte noch mehr Fragen stellen, aber das reicht erstmal. :)
> In dem Alter sollte man auf jeden Fall gut Beobachten, Panik haben aber
> noch nicht. ;)

Ja, er weiß bei uns und bei den Omas und Opas, wo alle liegt, kennt alle Abläufe, weiß genau was er wo darf und wo nicht. Ist auch sonst echt weit, braucht keine Windel mehr, kann puzzle (leichte Sachen), ordnet schwere tierformen zu, kann in tierbüchern auch schwierige Tiere zeigen, wenn wir ihn auffordern und so weiter. Er kann sich Dinge richtig gut merken und man muss ihm nur einmal was zeigen, manchmal bekommt er Dinge nebenbei mit und weiß wie es funktioniert ect. Also ja, er weiß genau welche Dinge in welchen Raum sind und wo er sein Spielzeug zb zuletzt gesehen hat, wo was liegt oder so.

In den Kindergarten geht er nämlich schon seit er ein Jahr alt ist. Natürlich durch corona mit laaanger unterbrechung. Richtig geht er jetzt seit einem halben Jahr ungefähr wieder. Deswegen hatte ich Hoffnung, dass da die große sprachexplosion kommt. Die Erzieherinnen haben sich dazu noch nicht geäußert. Sie meinten auch dort verständigt er sich eher mit Zeichen, wenn er zb mal auf Toilette muss.

An Büchern hat er wie gesagt sehr großes Interesse. Liebt lesen, zeigt gerne auf Dinge die er suchen muss wenn wir das sagen. Meinst du mit als ob Spiele, nur so tun als würde er den sandkuchen esse? Unsichtbare Streusel in die Hand geben? Ja, auch das macht er schon. Fand ich mega süß.
Er ist ein kleiner grobmotiriker, außer er will dir ins Auge oder in die Nase fassen, eben wie ein normales Kind 😅 zu Tieren ist er aber besonders vorsichtig und das kann er dann auch. Aber ein bisschen dropselig ist er. Eben typisch jungs grobmotorisch würde ich mal sagen.

Ich habe schon vor einem halben Jahr versucht mir keine Gedanken zu machen, aber wenn wirklich gar keine neuen Wörter dazu kommen, macht man sich schon Sorgen. Zumal viele sagen nach dem ersten Wort Mama fängt es richtig an... Und viele setzen einen von außen unter Druck und sagen es sei nicht normal...
Norisa
8. Jul 2021 01:14
Re: Sprechen 2 Jahre 3 Monate
Das klingt doch so, als sei er ganz gut entwickelt. Als ob er richtig viel versteht (vom Hören her) und begreift (kognitiv). Also ist es eher das Sprechen.
Also ob Spiele meine ich Kreativität. Da sind dann die Duplo Steine das Essen, mit Stiften wird eine Straße gebaut. Ja, Sandkuchen Essen könnte man auch dazu zählen. Dein Kind tut so, als ob es einen Kuchen essen würde...
Bewegung und Sprache hängen zusammen. Also vielleicht ist das ein Hinweis.
Nach "Mama" fängt es nicht an. Und außerdem spricht er ja schon mehr Wörter. Tiergeräusche, die für ein Tier stehen (also ein Geräusch für ein Tier) zählt man auch dazu. Man sagt so, wenn die Kinder so 50 Wörter sprechen können, dann legen sie richtig los und lernen in kurzer Zeit ganz viele Wörter dazu. Das ist dann der Wortschatzspurt. Das passiert meist dann, wenn die Kinder etwa 2 Jahre alt sind. Also ist dein Kind noch gar nicht soo weit entfernt. Gibt ihm noch ein bisschen Zeit. Ohne dein Kind zu kennen, würde ich sagen, warte mal noch, bis er so 2 1/2 ist und nerv den Arzt dann nochmal,besonders dann, wenn sich weiter nichts geändert hat. Oder stell ihn bei der Logopädie vor.
Ansonsten aller Spätestens mit 3 Jahren was machenn.
Ich denke aber, das könnte vorher schon was geben. Ich drücke euch jedenfalls die Daumen.
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account