Nachtschreck ...

Fragen und Tipps zu Ihrem kleinen Liebling

Elternforum

anisma
5. Dez 2011 14:50
Nachtschreck ...
... hallo Mamis, ich weiß, das Thema hatten wir schon öfter und ich habe mich selber auch schon im Internet belesen. wollte aber mal eure Erfahrungen zu dem Thema hören.

meine Tochter (bald 2,5) war nie ein besonders guter Schläfer, am Anfang auch ein Schreikind, aber es ging zwischenzeitlich mal ganz gut.

Im Moment ist es aber schlimmer denn je finde ich. Seid Monaten ist bei uns jede, aber wirklich JEDE Nacht Theater, sie wacht ´augenscheinlich´ aus dem Tiefschlaf auf, weint, schreit, ruft nach mir, gehe ich dann hin, schreit sie noch lauter, haut um sich, tritt, wirft mit ihren Kuscheltieren. Gehe ich wieder, schreit sie weiter. Geh ich gar nicht erst zu ihr, steht sie alleine auf und läuft schreiend durch die Wohnung, will ich sie holen, rennt sie hysterisch kreischend vor mir weg. Bin langsam am verzweifeln, weil sie sich dann gar nicht von uns beruhigen oder anfassen lässt. Meist endet das ganze dann in unserem Bett, sie schläft dann irgendwann weiter, aber da sie eher ein unruhiger Schläfer ist, ist die Nacht dann meist für uns ´gelaufen´. Wir gehen beide Vollzeit arbeiten, mein Mann ist selbständig und bauen tun wir auch nebenbei. so langsam kriechen wir buchstäblich auf dem Zahnfleisch.....
Für mich klingt das ganze ja nach diesem ominösen Nachtschreck, aber JEDE nacht? Mein Mann schimpft auch schon, weil er denkt, sie macht es mit Absicht. Wie sind eure Erfahrungen damit oder sollte ich doch mal mit ihr zum Arzt gehen? Tagsüber ist sie ganz normal, super aufgeweckt und intelligent und ein sonniges wesen, außerdem ein totales ´mamakind´. Zähne hat sie auch alle.

habe mir nun globulis (zinkum D12) gekauft, da die angeblich helfen können. kennt das jemand?
nun ja, mach mir einfach sorgen.
Liebe grüße
gast.776444
5. Dez 2011 15:37
Re: Nachtschreck ...
Also ich würde das mal von einem Arzt checken lassen. Der Nachtschreck tritt nur in der ersten Schlafphase auf bis ca. 24 Uhr. Jedenfalls hab ich es so gelesen. Und das weinen und schreien würde ja passen, aber rumlaufen???

Klingt son bisschen nach Schlafwandeln?!

Lass zur Sicherheit einfach mal ein EEG machen. Meine Tochter hat auch ab dem 8. Lebensmonat unruhig und schlecht geschlafen. War ständig wach usw. Nach knapp 1 Jahr hatte ich davon die Nase voll und dachte, also ne Phase kann das ja nicht mehr sein. Hab dann ein EEG machen lassen, aber da war alles ok. Jedenfalls wurden keine Auffälligkeiten gesehen.

lg
beckie
gast.369637
5. Dez 2011 19:08
Re: Nachtschreck ...
Hallo.....

meine großes Kind ist jetzt sechs Jahre alt und wir haben das Problem seit vier Wochen durchgängig jede Nacht, aber nicht so heftig wie bei euch. Wir haben da so unseren trick rausgefunden. Meistens schreien sie immer zur gleichen Zeit so ein bis zwei stunden nach dem einschlafen. Meine große wandert um acht ins bette, schläft gegen neun ein und kurz nach zehn geht das geschrei bei uns los (kann sie aber ganz gut beruhigen aber sie ist total im tiefschlaf). So nun unser Trick (gelesen im internet und hat funktioniert) ich gehe kurz vor zehn zu ihr hoch, streichle und knutsche sie ab bis sie sich endlich umdreht und kurz gähnt und siehe da sie schreit nicht mehr zu ihrer gewohnten zeit. Sie weiß morgens von allem nix. Durch das streicheln und abknutschen unterbreche ich diese Schlafphase in der der Nachtschreck auftritt ........ probiert es mal aus, schaut wann sie schreit ob es immer zur gleichen Zeit ist und dann einfach sie zum umdrehen bringen ohne sie auf zuwecken so ne viertel stunde vor der zeit des schreiens
anisma
6. Dez 2011 14:34
Re: Nachtschreck ...
Vielen lieben Dank für eure antworten, ja, an schlafwandeln hab ich eben auch schon gedacht, es macht mir fast den anschein.... ich hatte das als kind wohl auch, hat mir meine mutter neulich erzählt. nun, ich werde wohl mal mit ihr zum arzt gehen, ist mir schon komisch das ganze und ich hab angst, dass sie sich mal verletzt, im neuen haus müsste ich sie einschliessen, sonst könnte sie die treppe runterpurzeln :cry: .... mit dem streicheln und so klingt an und für sich gut, nur ist ihre ´zeit´so zwischen 0 und 4 uhr morgens und da liegen wir eh meist selber schon im schlummerland, außerdem ist ihr zeitraum zu ´weit´ gefasst, um einen genauen punkt abpassen zu können.
danke euch trotzdem und liebe grüße :D
gast.3446052
7. Jul 2019 21:56
Re: Nachtschreck ...
Hallo es ist ist schon ne lange Weile her mit ihrem Proplem aber ich habe das selbe......
Vor ein paar Monaten fing alles an dann etwas Pause dazwischen ,meine Tochter wird nun 4 Jahre alt und seit ein paar Tagen hat sie es sehr schlimm auch mit um sich hauen und vom Bett gehen und alles anschreien bis sie heißer ist.es ist so schlimm das wir sie irgendwie beruhigen müssen was ja nicht gelingt in dem Moment .wir wissen echt nicht weiter . Was hilft an globulis ?hat jemand nen Rat? Wie hat es bei ihrem Kind aufgehört?
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account