Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

💫Sternenkinder💫

Das erste Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

Elissavet90
8. Mai 2021 13:03
💫Sternenkinder💫
Hallo an alle Mamis👩🍼 , werdende Mamis 🤰und Sternen Mamis 💫

Ich wollte hier mal ein Thema ansprechen , dass zu einem Tabuthema geworden ist . Meiner Meinung nach sollten Fehlgeburten kein Tabuthema 🚫 sein ❌❌❌

Ich würde euch gerne meine Geschichte erzählen .. wer weiß, vielleicht kann man Erfahrungen und Gefühle austauschen und ein Tabuthema zu einem normal Thema machen was im Leben gehört ☺️

Genau zu Jahres beginn Januar 2021 durfte ich positiv testen 😍🥰 (Nach einer Fehlgeburt im April 2020 in der 6ssw )Unser Glück unbeschreiblich 😍❤️

In unserem Kopf war natürlich die Angst (aber nicht zu groß ) das es wieder zu einer Fehlgeburt kommen könnte… man sagt ja die ersten 12 ssw ihr wisst ja alle …
Auch wieder haben diese ersten 12 ssw über überstanden … ich war sogar froh das ich Übelkeiten hatte 😅🙈( Übelkeit soll ja ein gutes Zeichen sein 😅)
Habe schön bei jedem FA besucht mein Baby bewundert und meine Fotos bekommen 😍
Auch die frühe fein Diagnostik in der 13 ssw haben wir hinter uns 😍 Das Geschlecht haben wir in der 14 ssw mitgeteilt bekommen und ein Babybauch war auch schon zu sehen 🤰Ich habe diesem Babybauch soooo geliebt 🥰 mein Baby natürlich auch 💙🥰 alles war super schön Bis ich in der 16 ssw Krampfartige Schmerzen hatte über Nacht hat … Es hieß ich sollte mich schonen , die Beine hochlegen und mich verwöhnen lassen von meinem Mann 🙄( Ich wusste nicht was ich noch alles machen sollte da mein man wirklich alles schon machte ) naja
Achso kurz zu dem Befund im Krankenhaus:
Den Baby geht’s gut , alles super ich seh jetzt nichts … und wegen meine schmerzen hieß ja vielleicht empfingen sie ja entwand anders die Schmerzen als andere Frauen 🙄🤷🏻‍♀️
Als unerfahren (zum ersten Mal werdende Mutter) hab ich mir gedacht hmm 🤔 ok die Ärzte wiesen was die sagen … Montag früh bin ich zum Frauenarzt und da ist für uns die Welt zusammen gebrochen💔 Vorzeitiger Blasensprung in der 16 ssw … wurde wieder ins Krankenhaus geschickt und dann hieß es, es tut uns leid die Schmerzen die sie gestern hatten waren wehen… ihr Kind befindet sich auf dem Weg ( die Geburt kann zu jeder Zeit beginnen ) aber das Kind hat keine Überlebungs Chancen in der 16ssw 🥺 Ein SCHOCK!
Ob wohl das Kind gesund war und das alles weil man nicht konzentriert gearbeitet hat 1 Tag davor 😢 sowas macht mich echt sauer 😡
Das ganze ist bei mir schon 2 Wochen her 💔
Natürlich gibt’s Tage wo man einfach weinen könnte , dass ist auch ok so. Den es war ein Teil von euch 🤰💔
Was ich euch mit meiner Geschichte sagen möchte ist , eine Schwangerschaft ist ein Wunder🙏🏼 Eine Schwangerschaft sollte nie als selbstverständlich genommen werden. Schätzt euch glücklich dieses Wunder, euer Wunder in euren Bauch tragen zu dürfen 🥰❤️ UND GANZ WICHTIG:
Nur ihr kennt euren Körper am besten … wenn ihr schmerzen habt, lasst euch nicht einreden es sei normal (ich rede nicht über kleine Wehwehchen) bleibt hartnäckig oder holt euch eine zweite Meinung.

Ich denke es gibt viele Frauen , die genau sowas erlegt haben.

Vielleicht wollt ihr ja eure Geschichte auch mit mir teilen ☺️
2012mama2014
12. Mai 2021 10:35
Re: 💫Sternenkinder💫
Erstmal tut es mir leid was dir passiert ist und schicke dir eine Umarmung aus der Ferne.
Ich habe am 2.4.2021 einen positiven Test gehabt. Am 5.4. Bekam ich Blutungen 😔
Am 6.4. Sofort zum Frauenarzt und der meinte man sieht im Ultraschall nix und das es wohl ein Angang ist.
Für mich brach die Welt zusammen aber musste stark sein für meine Zwei Großen, da wir letztes Jahr erst einen sehr guten Freund ( ersatzopa für die zwei), dann meine Schwiegermutter und danach noch meine Oma verloren haben.
Sie sollten es nicht mit bekommen.
Am 27.4. War ich zur Kontrolle und dort habe ich auch mein hcg Wert vom 6.4. Erfahren.
Er war dort nur noch bei 10 und vom 27.4. War der hcg negativ.
Nun hätte meine Periode am 5.5. Anfangen sollen (wenn man den 1. Tag der abgangsblutung als neuen Zyklus rechnet).
Bis heute ist da nix gekommen.
Habe brustspannen und ab und zu ne leichte Übelkeit.
Dachte ok kann ja sein , habe aber dennoch heute einen ss test gemacht und der zeigte erneut positiv an.
Nun hat man bammel da es die selbe Woche ist wie bei der fehlgeburt.

Ich drücke dir die Daumen und ganz viel positive Energie das du das Geschehene schnell verarbeiten kannst und bald wieder in freudiger Erwartung bist.
JLM2021
22. Mai 2021 18:45
Re: 💫Sternenkinder💫
Hallo,

ich empfinde beide Geschichten gerade als sehr beklemmend denn ich habe mir wirklich nie Gedanken wegen einer eventuellen Fehlgeburt gemacht.

Meine Schwester hatte vor mehreren Wochen eine Fehlgeburt. In der 12 Ssw hat sie erfahren, dass es wohl schon 4 Wochen tot ist.

Aber bei euch lese ich gar nicht heraus, dass ihr es total überdramatisiert. Euren Schmerz kann ich zwischen den Zeilen aber dennoch erkennen.

Als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin (8. Ssw) habe ich nur ein kleines Tränchen vor Freude vergossen. Mehr nicht. Ich sah nur diesen Schatten auf dem Us.

Wenn ich meine Tochter (4 Monate alt) heute ansehe und mir vorstelle, es gäbe sie nicht... 😔

Aber ist /war denn eine "frühe" Fehlgeburt für euch schlimm weil ihr euch so sehr ein Baby gewünscht habt oder weil es vorher abgegangen ist?

Ich hoffe, jetzt nicht gefühllos zu wirken aber bei meiner Schwester habe ich dieses Tamtam nicht verstanden. Wir sind uns nicht extrem nahe, sie ist sehr rational, ich eher der Gefühlsmensch.

Sie ist seit Beginn der Pandemie mit ihrem Ehemann im Home Office, legt unfassbar viel Wert auf das, was ihre Kollegen sagen.
Sie spricht schon 20 Jahre nicht mehr mit unserem Papa (anderer Vorfall) und seit der Fehlgeburt auch nicht mehr mit mir und unserer Mutter (wir haben sie eben einfach nicht auch noch mit übermäßig viel Mitleid zugeballert- haben ihre Kollegen schon getan...).

Ich habe ihr kurz danach ganz sanft gesagt, dass sie erleichtert sein kann, dass es keine Totgeburt oder ein plötzlicher Kindstod war und die Natur sich auch bei einer frühen FG etwas denkt. Seitdem ist Funkstille. Meine Schwester ist 2 Jahre jünger.

Ich habe mir nach 17 Jahren Beziehung meinen Kinderwunsch erfüllen können.
Meine Schwester hat nie wieder nach ihrer kleinen Nichte gefragt. Sie wusste, dass wir zu Besuch von NRW nach Sachsen kommen. Sie hat sich nicht gemeldet.

Ist eine so frühe Fehlgeburt denn wirklich so so schlimm? Oder steigert sie sich zu sehr rein?

Wir war oder ist es jetzt für euch zwei?

Ich finde es übrigens schrecklich, dass dieses Thema noch immer tabuisiert wird!

Danke für eure Offenheit. Ich hoffe, ich bin keiner von euch zu Nähe getreten. Es war meine erste Ss und die war sooooo unauffällig. Trotz engmaschiger Kontrolle (Medikament bei multipler Sklerose, Gestationsdiabetes).
2012mama2014
22. Mai 2021 21:35
Re: 💫Sternenkinder💫
Klar war es schlimm vorallem erstmal die Ungewissheit ist alles gut oder nicht.
Ja ich habe auch geweint und war traurig ( haben im letzten Jahr erst 3 geliebte Menschen verloren), aber wir haben uns gesagt das es schon einen Grund gegeben hat das es gehen musste.
Wir waren uns auch sofort einig das wir es auch wieder probieren entweder es soll sein oder eben nichr ( haben uns ne Grenze gesetzt vom Alter her).
Habe mir bis dahin auch nie Gedanken über eine fehlgeburt gemacht aber hatten es auch n der Familie schon durch. Mein Schwager hat es auch übertrieben meiner Meinung nach, aber es geht halt jeder anders damit um.
Die Angst ist halt immer noch da. Bin jetzt fast 8 ssw
JLM2021
24. Mai 2021 19:57
Re: 💫Sternenkinder💫
2012mama2014 hat geschrieben:
> Klar war es schlimm vorallem erstmal die Ungewissheit ist alles gut oder
> nicht.
> Ja ich habe auch geweint und war traurig ( haben im letzten Jahr erst 3
> geliebte Menschen verloren), aber wir haben uns gesagt das es schon einen
> Grund gegeben hat das es gehen musste.
> Wir waren uns auch sofort einig das wir es auch wieder probieren entweder
> es soll sein oder eben nichr ( haben uns ne Grenze gesetzt vom Alter her).
> Habe mir bis dahin auch nie Gedanken über eine fehlgeburt gemacht aber
> hatten es auch n der Familie schon durch. Mein Schwager hat es auch
> übertrieben meiner Meinung nach, aber es geht halt jeder anders damit um.
> Die Angst ist halt immer noch da. Bin jetzt fast 8 ssw


Hmm wenn du bereits kurz zuvor 3 Tode im nahen Umfeld erlebt hast, gab dir die FG wahrscheinlich den Rest 😢

Darf ich fragen, wie alt du bist?
Wäre es euer 1. Kind?

Meine MS Diagnose letztes Jahr hat mir bspw. endlich den Traum einer eigenen Familie geebnet.

Mein Partner wollte nie ein Kind. Wir sind 17 Jahre zusammen. Mit der MS Diagnose hat mir meine Gesundheit die Pistole auf die Brust gesetzt. Und ich meinem Partner.

Aber an eine mögliche FG habe ich echt nie gedacht.

Unser Alter war für mich jetzt ebenfalls grenzwertig. Mein Partner ist 40, ich kurz vor der Geburt 35. Unsere Tochter wird 18 Wochen...

Mir gefällt dein/euer Umgang mit der FG 👍
Das klingt gestärkt und nach "wir lassen uns nicht entmutigen" 🙂
2012mama2014
24. Mai 2021 20:14
Re: 💫Sternenkinder💫
Nein es wäre unser 3. Kind gewesen.
Wir haben schon einen Bub und ein Mädel
Ich bin 32 und mein Mann 31. Aber wir haben für uns entschieden das wir es halt nur bis 35 probieren. Mit 40 ist man einfach für ein Baby nicht mehr so fit. Mein Schwager ist 40 gewesen wo sein 1. Kam und er lässt niemanden an den kleinen ran. Der kleine ist 2 und kann bis jetzt noch nicht reden außer mam mam
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket