Neurodermitis

Tipps und Fragen zur Babypflege

Elternforum

gast.1070315
25. Apr 2012 06:39
Re: Neurodermitis
Guten morgen

ja das schon..und es ist ja für die mäuse auch schöner wenn sie sich nicht die ganze nacht kratzen müssen!Und auch für die mamis...und dadurch das sie nicht kratzen wird die haut schon besser.
Aber wie schnell kann ich dir nicht sagen...die haut heilt besser ab!
Schaden wird der anzug auf jeden fall nicht :-)
Ich weiss noch das Dorian der anzug nicht gestört hat(obwohl die hände dabei verstckt sind).....
Nur die eigentliche neuro wird dadurch nicht unbedingt geheilt...nur die ganzen begleiterscheinungen..und das reicht meiner meinung nach ja auch schon ;-)

schönen tag noch Lg heike

achja...wenn es gaaanz schlimm war hab ich noch tanolac bad genommen
gast.1279617
25. Apr 2012 07:55
Re: Neurodermitis
Hallo,
ich habe mir ja die neurodermitismütze geholt und bis jetzt hält sich meine freude in grenzen :/
Wir waren gestern beim kinderarzt hat uns erset mal augentropfen gegeben und eine salbe die den juckreiz lindert :) die ist gut selber ausprobiert :)
Blut wurde ihn gestern auch abgenommen mal sehen was der test bring :/

Achja die mütze stört ihn auch nicht

Lg christiane
gast.1279617
28. Mai 2012 15:19
Re: Neurodermitis
Hallo Mutti's

Wollte euch nur was sagen :)

Kennt ihr schon Bedan "neurodermitis" ?
Also ich habe sie ausprobiert und bin zu frieden :) nimmt zwar den juckreiz nicht aber dafür ist die haut von meinen sohn super kann ich nur weiter emfehlen :)

Lg chrstiane
gast.2671809
26. Feb 2017 22:50
Re: Neurodermitis
Ich habe meine Neurodermitis in der Schwangerschaft bekommen und mein Baby direkt nach der Geburt. Meine Hebamme hat mir damals Siriderma empfohlen und die Lamaseo Cantella Creme. Ich war schon immer ein Große Fan von der Thailändische Traditionelle Medizin und dadurch das Siriderma schon etwas komplizieret in Anwendung ist war von Anfang an die Cantella mein Favorit!!!
gast.2130248
1. Mär 2017 14:01
Re: Neurodermitis
Hallo,

unser Kleiner hatte auch enorme Probleme mit Neurodermitis. Wir haben alle möglichen Produkte gekauft, aber leider brachte das alles nicht wirklich was. Wir haben uns dann entschlossen eine Homöopathin aufzusuchen und der hat uns geraten täglich etwas Hanföl in die Nahrung einzubringen, bei Bedarf kann das Öl auch auf die Haut aufgetragen werden. Aktuell haben wir zum Glück keine Probleme mehr. Solltet Ihr diesen Ansatz auch versuchen wollen, achtet darauf, dass es sich um reines Hanföl handelt und es nicht zum Braten geeignet ist, da der Rauchpunkt sehr niedrig ist (130 Grad).

Hier noch was zum Lesen:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/n ... mitis.html
https://oelerino.de/hanfoel#neurodermitis

Ich hoffe es hilft eventuell dem ein oder anderen.

Grüße
Steffi
Fineya
10. Mär 2017 05:53
Re: Neurodermitis
Ich kämpfe selber mit Neurodermitis. Gott sei Dank hat es meinen Sohn noch nicht erwischt.
Bei mir konnte der Arzt jedoch bis auf Heuschnupfen und alle Arten von Getreide nichts finden und die "Allergie" sei auch sehr schwach.
Was einige Hautärzte auch meinen ist, dass man keine "roten Sachen" mehr zu sich nehmen sollte. Aber ob das wirklich so ist kann ich nicht sagen.

Bei Juckreiz hilft es vielen eher, wenn die Flächen gekühlt werden. Wärme verschlimmert oft nur den Juckreiz und wenn die Stellen dann "abgedichtet" werden, dann ist das Schreien meist vorprogrammiert.

Zum Baden kann man "Totes Meersalz", Öl (Olivenöl, Mandelöl etc) oder Milch nehmen. Hilft alles wunderbar. Mir hat das Salt am meisten geholfen. Etwas juckt es zwar beim Baden, aber es heilt dadurch einfach schneller ab.

Meine Salbe, die wirklich gut hilft und ohne Kortison ist, kann ich leider für die Kleinen nicht empfehlen, da es unter 6 Jahren nicht gegeben werden darf. Ich hoffe, dass ich dennoch helfen konnte.
braunbaer987
21. Nov 2017 15:52
Re: Neurodermitis
steffiYA hat geschrieben:
> Hallo,
>
> unser Kleiner hatte auch enorme Probleme mit Neurodermitis. Wir haben alle
> möglichen Produkte gekauft, aber leider brachte das alles nicht wirklich
> was. Wir haben uns dann entschlossen eine Homöopathin aufzusuchen und der
> hat uns geraten täglich etwas Hanföl in die Nahrung einzubringen, bei
> Bedarf kann das Öl auch auf die Haut aufgetragen werden. Aktuell haben wir
> zum Glück keine Probleme mehr. Solltet Ihr diesen Ansatz auch versuchen
> wollen, achtet darauf, dass es sich um reines Hanföl handelt und es nicht
> zum Braten geeignet ist, da der Rauchpunkt sehr niedrig ist (130 Grad).
>
> Hier noch was zum Lesen:
> https://www.zentrum-der-gesundheit.de/n ... mitis.html
> https://oelerino.de/hanfoel#neurodermitis
>
> Ich hoffe es hilft eventuell dem ein oder anderen.
>
> Grüße
> Steffi

Hey Steffi,

ich bin auch großer Fan von Naturheilmitteln wie zum Beispiel hanföl, außerdem habe ich Manuka Honig für mich entdeckt.

"Insbesondere die Ureinwohner Australiens nutzen den Manuka Honig für zahlreiche Beschwerden. So wird er beispielsweise für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt. Aber auch für die Mundgesundheit ist der Honig ein beliebtes Mittel. Gegen Infektionen oder Karies kann der Honig der Südseemyrte ebenfalls genutzt werden. Zudem kann er bei diesen Beschwerden und Krankheiten helfen:

Desinfektion
Entzündungen und Infektionen
Wundheilung
Blasenentzündung
Schuppenflechte und andere Hautprobleme"

Könnte für einige evtl auch interessant sein :)

Hier noch weitere Infos: https://www.manuka-honig.net
Pueppe87
4. Mär 2018 11:41
Re: Neurodermitis
Hallo ihr lieben,
meine Tochter litt/leidet auch unter Neurodermitis und wir haben einiges getestet. Auch hat sie am Bauch einfach trockene Stellen, die noch nicht so extrem sind. Wir haben leider erfolglos einiges getestet. Bis mir jemand den Tipp gegeben hat (auch aus so einem Forum), ich soll doch mal Aloe Vera Cremes ausprobieren. Erst habe ich nur eine Babycreme bestellt und wo ich gesehen habe, dass die wirkt mir auch noch ein Spezialset für "Extremstellen" geholt.
Ihr lieben, ich war noch nie so begeistert!!!
Ich möchte euch gerne den Link dazu teilen von der Babycreme und dem Sezialset und hoffe, dass ich euch jetzt auch helfen kann.

https://shop.lrworld.com/product/de/de/ ... Vwmg%3D%3D

https://shop.lrworld.com/product/de/de/ ... =20650-101& PHP=KeRUBqpiBgd5yZsFyXVwmg%3D%3D
Dani2288
9. Mär 2018 09:26
Re: Neurodermitis
Also meine Tochter 8 Monate jetzt hat neurodermitis.
Haben auch schon einiges durch wir benutzen Sie eubos hautruhe Lotion die ist sehr gut, und jetzt kommt es SKINANIM ich kann nur sagen Wunderwaffe es ist absolut Kortison frei war erst echt skeptisch weil man es nur im Internet bekommt aber ich hab mir gedacht Scheiss drauf einfach ausprobieren weil ich einfach nicht will das mein Kind leiden muss ich muss sagen die Creme ist echt teuer mit 90 Euro das ist einmal ein Balsam für nachts und für Tags nach wenigen Tagen sind dir roten Flecken wirklich weg gegangen und also es ist ne gute Investition und man hat lange was davon. Kann ich jedem wärmstens empfehlen der ein Kind mit neuro hat oder selbst betroffen ist davon
54 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Gewinnspiel Windeln

Jetzt mitmachen und Pflege- & Windel-Paket gewinnen!

Jetzt mitmachen

Wirksamer Sonnenschutz für Babys und Kinder

Jetzt schon an den Sonnenschutz für Ihre Lieblinge denken!

Mehr erfahren

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben