Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

Sunflower86
27. Aug 2020 10:17
Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Hallo ihr Lieben!

Meine Tochter (21 Monate) wird gerade in die Krippe eingewöhnt. Heute war der 3. Tag und damit die erste Trennung von 15 Minuten. Ich habe mich von meiner Kleinen kurz verabschiedet und bin dann raus. Sie hat laut den Erzieherinnen nur kurz "Mama" gesagt und ansonsten war nichts - sie stand rum, hat beobachtet und hat weder geweint noch nach mir gerufen.


Jetzt mache ich mir Gedanken: ist es "normal", dass ein Kind bei der 1. Trennung von der Mama so reagiert und null Bindung zeigt? Normalerweise weinen die Kinder doch und rufen nach Mama - so zumindest wurde es mir vorab immer berichtet und auch das andere Kind das heute die 1. Trennung hatte, reagierte mit viel Geweine. Ich habe natürlich gehofft, dass meine Kleine nicht zu sehr verzweifelt und zu sehr weint, aber so gar nicht? Und dann auch nicht mal nach mir rufen? Ganz ehrlich: ein bisschen verunsichert mich die Reaktion meiner Tochter. Heißt das nun etwa, dass wir keine gute Bindung zueinander haben?
2018wifi
27. Aug 2020 11:17
Re: Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Hallo, das kann man so oder so sehen. Vielleicht vertraut dir deine Tochter ja auch so sehr, dass sie dir glaubt, dass es im KiGa Spaß macht und du gleich wieder kommst und sie ist ein selbstbewusstes Persönchen und fühlte sich in der Gruppe wohl und sicher... kennt sie das schon durch zB alleine bei Oma sein oder so?
Vielleicht hat sie aber auch noch nicht "durchschaut" was passiert und weint beim nächsten mal oder auch erst in einer oder zwei Wochen...
Anhand so eines Ereignisses würde ich die bindung nicht in frage stellen. Auch hier gilt: jedes Kind ist anders und reagiert anders...
Chiara 16
28. Aug 2020 16:38
Re: Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Hallo,

mache dir nicht so viele Gedanken, dass deine Tochter nicht geweint hat. Freue dich doch darüber! Viele Kinder weinen, weil sich die Unsicherheit ihrer Eltern während der Eingewöhnung auf sie überträgt. Vielleicht gibst Du deiner Tochter viel Sicherheit, ohne das du es merkst. Das ist doch etwas positives. Wir hatten übrigens viele Kinder die während der ersten Trennung auch nicht geweint haben.

Lg
Bewuma
16. Sep 2020 12:48
Re: Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Ich würde mich anschließen. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Daß sie nicht weint schließt eine sichere Bindung nicht aus. Sie findet alles total spannend und freut sich über die anderen Kinder. Zudem denken die Kinder in dem Alter garnicht darüber nach, dass Mama gerade garnicht im Raum ist. Sie freut sich einfach, so dass ihr das wahrscheinlich garnicht auffällt. Kinder mit einer unsicheren Bindung weinen auch, vor allem dann, wenn sie nicht die Sicherheit erfahren haben, dass Mutter gut für sie sorgt und zuverlässig zurück kommt.
Also entspann dich und genieße die Zeit ohne Kind. Das Blatt kann sich nämlich wenden, und sie lässt dich dann nicht mehr so einfach gehen.

Viele Grüße
Aprilmami220419
2. Nov 2020 22:33
Re: Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Hallo, ich weiß genau, wie du dich fühlst! Ich habe geweint, weil ich genau dasselbe gedacht habe... Mein kleiner ging mit 16 Monaten in den Kindergarten, zwei Tage waren wir gemeinsam da, dann könnte er alleine da bleiben, zwei Tage nur! Ich dachte nur, oh nein, was ist denn da los, alle in meinem Umfeld meinten, die müssen weinen, sonst stimmt was nicht, sonst denken die Erzieher schlecht, weil das nicht normal sei.

Nun ja, mein kleiner wurde mit einem weiteren Kind, dass in der kita war betreut und hat sich somit super schnell angepasst. Er geht auch bis jetzt nur drei Stunden, weil der Papa die Zeit hat, den kleinen abzuholen oder andere, ich denke das hat viel damit zu tun gehabt. Trotzdem hat er nach einigen Wochen eine Phase gehabt, wo er quengelte oder sich nciht lösen wollte, trotzdem hatte er so gut wie keine Probleme. Ich schließe mich den anderen an, denn ich habe auch gelesen, dass es davon zeugt, dass man einfach eine prima Bindung hat, dass die kleinen dann einfach ganz sicher sind, dass Mami und Papi sie nciht alleine lassen würden, dass sie einfach wissen, dass du für sie da bist :) keine sorgen, auch wenn es schwer fällt
SindyB
4. Dez 2020 12:34
Re: Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Hallo, meine Tocher ist mit 1 jahr in die Krippe gegangen. Ich sollte an dem 3. Tag schon für 2 h nach Hause.

Sie hat bei uns auch nie geweint oder Mama gerufen. Im Gegenteil ich bekomme einen Kuss und dann winkt sie mir. Und wenn ich sie abhole freut sie sich so total. Aber am nächsten morgen geht sie wieder gern.

Ich mache mir da ehrlich gesagt keine Gedanken ob wir eine schlechte Bindung haben. Im Gegenteil sie ist ein totales Mama Kind.
Lieber so als wenn sie nur weinen und schreien.

Man kann sich auch zuviele Gedanken machen
Aprilmami220419
31. Mär 2021 22:09
Re: Krippen-Eingewöhnung und Kind weint nicht/ruft nicht nach mir...Normal oder ein Zeichen für schlechte Bindung?
Hi, ich weiß dein Beitrag ist schon o lange her. Trotzdem wollte ich einmal schrieben, dass du dir keine Gedanken machen müsstest. Bei unserem war das genauso und hilfe, habe ich ein schlechtes Gewissen gehabt, gegoogelt was das Zeug hält, ob sein Verhalten normal ist. Dabei sollte man sich doch freuen, wenn die kleinen nciht weinen. Jedenfalls glaube ich heute, dass es auch positiv sein kann und einfach auf eine starke Bindung hindeutet. Das Kind weiß eben, dass es wieder abgeholt wird und die Eltern es nciht weggeben ect. Unserer freut sich heute noch so sehr wenn wir ihn abholen, geht aber beim hinbringen einfach nur fokussiert und konzentriert, auch etwas abgelenkt durch die Tür. Probleme hatten wir keine, aber unsere Bindung ist definitiv toll. Alle Mamis sind immer ganz neidisch darauf, wie sehr der kleine sich doch freut abgeholt zu werden. Mit Küsschen, kuscheln und rufen 🥰
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account