Baby morgens zu früh wach 😓

Das Baby wird mobil

Elternforum

Fraggle
29. Apr 2021 19:24
Baby morgens zu früh wach 😓
Hallo

mein Sohn etwas über 9 Monate, hat seit kurzem darauf bestanden sein drittes Schläfchen auf zu geben, was in dem Alter nichts ungewöhnliches ist. Allerdings passt es irgendwie seit dem vorne und hinten nicht mehr mit seinen Schlafenszeiten 🙈. Das "Grundproblem" ist, dass er es eigentlich nicht länger als 3h schafft wach zu sein, er aber morgens schon um 5.40 wach wird. Um ca. 9 muss man ihn dann schon wieder hinlegen. Er schläft dann meist so 1-1.5h und sein zweites Schläfchen ist dann immer schon so um 14.30 beendet, sprich er ist um ca. 17.30 wieder müde. Wir versuchen die Bettgehzeit bis dato noch zumindest bis 18.00/18.15 raus zu schieben, weil uns um 17.30 hinlegen dann doch irgendwie sehr früh vor kommt und wir befürchten, dass er dann noch früher wach wird.

Was meint ihr kann man irgendwas ändern, damit er in der Früh wieder so wie früher zumindest bis 6 Uhr schläft ? (Drittes Schläfchen wieder einführen ist übrigens keine Option, wäre einfach zu spät, er ist danach einfach nur noch mieß drauf weil er eigentlich schon seinen Nachtschlaf will).

Sehr dankbar für Ideen und Erfahrungen🙏
Liebe Grüße
Sammydave
30. Apr 2021 08:01
Re: Baby morgens zu früh wach 😓
Guten Morgen :).
Das kenne ich mit der Sommer und Winterzeit 😅
Man soll das ganz behutsam machen :).
Weil wenn du aufeinmal zb. Gleich ne std oder eine halbe nach hinten ziehen möchtest kann es sein das dein kleiner über rdreht ist. Und dann genau das Gegenteil hast was du eigentlich wolltest.
Mach es bei allen Zeiten von vormittag schlaf bis mittag schlaf erst in 10 min. Abständen ihn später hinzulegen bis zu der Uhrzeit wo du hin möchtest. Dauert zwar ein paar tage aber so kann er sich dran gewöhnen und ist nicht überfordert und du auch nicht :)
Lg
Jasmin 2070
30. Apr 2021 21:31
Re: Baby morgens zu früh wach 😓
Hallo,

also ich kann dich verstehen dass es mühsam ist so früh schon aufgeweckt zu werden aber ich denke da muss man durch. Es pendelt sich von alleine ein aber die Übergangszeit von 3 auf 2 Schksfchubd dann wieder auf von 2 auf 1 ist meiner Erfahrung nach immer etwas "schwierig" wenn dann noch ein Schub, Zähne oder sonst was dazu kommt noch mehr.
Ein müdes Kind sollte man schlafen lassen. 17.30 ist natürlich früh zum schlafen gehen das wird dann auch schwierig mit Abendessen usw. Mein Sohn geht seit er 7 Monate immer um 20 Uhr ins Bett. Aufstehen tut er meist um 6.15. Wir haben aber auch sehr lange Phasen gehabt wo er schon zwischen 5.15-5.45 munter war 🥴 wir sind dann aber immer noch bis mind 6 Uhr im Bett geblieben und haben gekuschelt, gelesen usw. Frühstück gab's nie vor 6.30.
Wie er von 2 auf 3 Schläfchen umgestellt hat ist er oft mich gegen 17/17.30 Uhr müde geworden. Ich hab ihm dann so 20 min schlafen lassen damit er zum Abendessen fit ist. Weil bei ihm ist es do war er zu müde am Abend hat er nicht gut gegessen und natürlich dem entsprechend früher hungrig in der Früh. Probiers mal aus aber meiner Erfahrung nach kann man nichts erzwingen es gibt Frühaufsteher und Längschläfer auch schon bei Babys. Geregelte Mahlzeit und Tagesablauf hilft aber.

Liebe Grüße und viel Geduld
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen