Essen werfen und wenig essen🤔🙈

Das Baby wird mobil

Elternforum

Josy-Lou
16. Apr 2021 22:11
Essen werfen und wenig essen🤔🙈
Hallöchen☺️
meine Maus ist 12 Monate alt und war noch nie die „große“ Esserin.. sie isst nur ein bisschen Brot, Gurke, Himbeeren, Banane und Melone, aber nur alles ein bisschen anknabbern und dann wird es auf den Boden geworfen oder auf den Tisch mit viel Schwung!
Das „ feste“ Essen ist irgendwie nicht ihr Ding😢
Mag auch keine Aufstriche oder ähnliches..
Sie bekommt dann immer Gläschen und davon ist sie meistens auch nur 100 Gramm...
Möchte sie gerne an den Familientisch gewöhnen,
aber irgendwie mag sie nicht so mit Essen...
Sie bekommt morgens und abends noch eine Pre..
Passiertes Obst liebt sie und auch passiertes Fleisch...
Brei am Abend isst sie auch immer weniger🥺
Sie ist sehr aktiv, zufrieden und auch laut Kinderärztin gut gedeiht... wiegt jetzt 9 kg und ist ein sichtlich glückliches Baby🥰

Habe bis zum 6. Monat voll gestillt und dann langsam mit Beikost begonnen...
Wie soll ich mich verhalten in Bezug auf das Werfen von Essen und das sie alles ablehnt?
(Mit Gabel, klein geschnitten und einzeln..alles versucht)

Ganz liebe Grüße und DANKESCHÖN im vorraus🥰
Jessichen20
18. Apr 2021 16:51
Re: Essen werfen und wenig essen🤔🙈
Hallo,
Also meine Tochter ist auch 12 Monate alt und eigentlich isst sie recht gut. Allerdings bei Obst und rohkost kommt sie nach mir. Hab ich als Kind auch nicht so gerne gegessen. Ich denke einfach immer wieder anbieten mal in Stifte mal in Würfel geschnitten usw.

Und zum Thema werfen... diese Grenzen werden bei uns auch gerade stark ausgelotet und getestet.
Also ich lasse es ihr 2 bis 3 mal durch gehen sage aber immer das wir das essen nicht werfen. Macht sie weiter halt ich ihre Hand mit der sie wirft fest und sage deutlich nein. Klappt das auch nicht schiebe ich sie ein Stück vom Tisch weg. Warte kurz ab Frage dann ob wir jetzt ordentlich essen können und hole sie wieder her.
Spätestens dann klappt es wieder

Liebe Grüße
Josy-Lou
18. Apr 2021 21:44
Re: Essen werfen und wenig essen🤔🙈
Vielen Dank 🤗🙋‍♀️
JoGro
29. Mai 2021 16:39
Re: Essen werfen und wenig essen🤔🙈
Also unsere Kleine (11 Monate) lassen wir bisher mit dem Essen spielen wie sie Lust hat. Dabei haben wir schnell aufgehört uns Vorstellungen darüber zu machen, wie viel, wie oft etc. es sein sollte. Sie bekommt immer etwas, wenn wir auch essen (Rohkostvariante so viel sie will und Probierlöffelchen von unserem), außerdem bieten wir ihr auch Zwischendurch mal etwas an. Wenn sie Freude daran hat, ihren Karottenschnitz beim Spielen mit sich zu ziehen und immer mal dran zu nuckeln oder knabbern, warum nicht? Bestimmt auch gut für die Zähne. Ich vertraue ihr da, dass sie in ihrem Tempo nen guten Weg findet und wenn es doch schwierig werden sollte, müssen wir uns halt was einfallen lassen. Aber solange sie Energie hat und grundsätzlich gerne isst (egal wie viel) ist doch alles paletti.
Ach und ich glaube mit dem Brei stellt man sich das so vor...aber mal ehrlich, wenn die Kleinen grade Mal 4-8 Zähne im Mund haben, dann sind sie gewiss nicht soweit, drei Gläschen am Tag zu brauchen. Oder wie hätten das die Steinzeitmenschen denn machen sollen, ohne Mixer, Hipp oder auch nur einen Herd? Warscheinlich hat die Mama oder so sonst wer mal paar Beeren klein gekaut und direkt gefüttert, später dem Kind zum selber essen gegeben.
JoGro
29. Mai 2021 16:39
Re: Essen werfen und wenig essen🤔🙈
Also unsere Kleine (11 Monate) lassen wir bisher mit dem Essen spielen wie sie Lust hat. Dabei haben wir schnell aufgehört uns Vorstellungen darüber zu machen, wie viel, wie oft etc. es sein sollte. Sie bekommt immer etwas, wenn wir auch essen (Rohkostvariante so viel sie will und Probierlöffelchen von unserem), außerdem bieten wir ihr auch Zwischendurch mal etwas an. Wenn sie Freude daran hat, ihren Karottenschnitz beim Spielen mit sich zu ziehen und immer mal dran zu nuckeln oder knabbern, warum nicht? Bestimmt auch gut für die Zähne. Ich vertraue ihr da, dass sie in ihrem Tempo nen guten Weg findet und wenn es doch schwierig werden sollte, müssen wir uns halt was einfallen lassen. Aber solange sie Energie hat und grundsätzlich gerne isst (egal wie viel) ist doch alles paletti.
Ach und ich glaube mit dem Brei stellt man sich das so vor...aber mal ehrlich, wenn die Kleinen grade Mal 4-8 Zähne im Mund haben, dann sind sie gewiss nicht soweit, drei Gläschen am Tag zu brauchen. Oder wie hätten das die Steinzeitmenschen denn machen sollen, ohne Mixer, Hipp oder auch nur einen Herd? Warscheinlich hat die Mama oder so sonst wer mal paar Beeren klein gekaut und direkt gefüttert, später dem Kind zum selber essen gegeben.
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen