Sturz aus Bett

Die Sinne erwachen

Elternforum

Anna221188
23. Sep 2020 09:53
Sturz aus Bett
Hallo zusammen,
ich muss es mir jetzt einfach von der Seele schreiben.
Vorletzte Nacht ist unser 5 1/2 Monate alter Sonnenschein im Tiefschlaf aus dem Bett gefallen, ist wach geworden und hat geweint, weil er sich so erschrocken hat. Haben ihn dann auf den Arm genommen und beruhigt, was relativ schnell ging und ein paar Minuten später hat er uns schon wieder angelächelt.
Wir haben ihn dann den ganzen Tag über beobachtet und er war ganz normal, wie immer. Von daher wird er sich nichts getan haben und wir waren einigermaßen beruhigt.
Jetzt kam aber die nächste Nacht 😕
Ich muss dazu sagen: er ist bisher ein super Schläfer und schläft nachts seine 7-10 Stunden am Stück.
Letzte Nacht ist er jedoch sehr sehr häufig wach geworden und hat geweint. Augen waren immer zu dabei, aber er war nur auf dem Arm zu beruhigen und im Beistellbett hat er so gut, wie gar nicht geschlafen bzw da ist er immer wach geworden und hat geweint 😔 wir vermuten jetzt, dass er Angst hat, dass das wieder passiert und wird deswegen wach und weint. Was ich auch vollkommen verstehen kann, mir würde es sicher nicht anders gehen.
Er hat dann die meiste Zeit auf mir geschlafen, wo er auch richtig geschlafen hat, weils ihm wahrscheinlich Sicherheit gegeben hat.
Habt ihr aber vllt noch eine Idee, was wir machen könnten um ihm zu zeigen, dass ihm nichts passiert und er in Sicherheit ist!?
Oder meint ihr, dass das in ein paar Tagen wieder vorbei ist!?

Und bitte keine Vorwürfe 😔 mir gehts so schön schlecht genug 😔
Sabrina-th
23. Sep 2020 22:30
Re: Sturz aus Bett
Hallo Anna,

Oje, der kleine hat sich wahrscheinlich wirklich sehr erschreckt.
Zum Glück ist ja nichts passiert und hat du bist ja nicht die erste wo das passiert ist und ändern kann man nachträglich sowieso nichts 😉

Ich hab leider keine Lösung aber ich hab so ein ähnliches Problem.
Meine kleine 7m liegt schon in einem richtigen Gitterbett.
Eigentlich habe ich sehr auf die Qualität geachtet und fast das teuerste Modell gekauft.
Meine Tochter ist recht schlank und hat lange Beine.
Vorgestern hat sie wieder mal im Bett geturnt und ich hab ihr das Flaschi was sie zum einschlafen trinkt schnell vorbereitet und dabei war sie einen Moment alleine.
Sie ist dann mit den Beinchen zwischen die Gitterstäbe gekommen und da sie am Bauch lag irgendwie blöd hängen geblieben und konnte sich selber nicht befreien.
Sie hat natürlich wie am Spieß geschrien und war total erschreckt.

Nun hab ich das Problem das sie gestern und heute beim ins Bett bringen total zum brüllen anfängt und nicht schlafen möchte. Auch wenn sie die Milchflasche sieht, schreit sie total und lässt sich sehr schwer beruhigen.
Erst wenn wir das Schlafzimmer verlassen und sie merkt das sie nicht schlafen muss beruhigt sie sich einigermaßen. Dennoch ist sie ziemlich grantig.
So geht das 1,5 h bis sie erschöpft im Wohnzimmer oder doch im Schlafzimmer einschläft.
Danach lässt sie sich ins Bett tragen und schläft ganz normal. Auch am Tag schläft sie problemlos im Bettchen und liegt so auch gerne drinnen.
Sie zahnt gerade etwas, aber ich denke nicht das es daran liegt.
Ich habe auch Angst, dass sie das so erschreckt hat und Angst hat vor dem ins Bett bringen.
Vielleicht hab ihr Erfahrungen.
Liebe Grüße
Traumwaechter
24. Sep 2020 07:31
Re: Sturz aus Bett
Hallo

@Anna: ich würde versuchen, die Gegebenheiten zu "ändern". Klar kann man nicht mal schnell ein neues Bett kaufen, aber z.B. die Bettwäsche wechseln, damit alles "frisch gewaschen" riecht und auch anders aussieht (möglichst auffällig andere Farbe/Muster wählen). Eventuell kannst du dein Kind damit "austricksen" ;-).

@Sabrina: nachdem dein Kind tagsüber gar kein Problem mit dem Bett hat, würde ich eher ein "ich will noch nicht ins Bett, ich könnte ja was verpassen" vermuten, das mit dem Ereignis zusammenfällt. Solche Phasen kommen leider immer und immer wieder. Dafür hab ich leider keine großen Ideen. Bei unserer Kleinen sind die Phasen immer während eines Entwickelungsschubs. Z.B. als sie angefangen hat zu krabbeln, wollte sie partout abends nicht schlafen. Kaum dass sie es richtig kann, ist es wieder kein Problem (2h vs. 30 min inkl. Umziehen, stillen, Zähne putzen, Geschichte vorlesen und kuscheln) ;-)
Sabrina-th
24. Sep 2020 13:47
Re: Sturz aus Bett
Hallo Traumwächter,

Danke für deine Antwort.

Wir haben auch schon daran gedacht das sie sich wieder weiterentwickelt. Vielleicht war das einfach ein blöder Zufall 😆
Momentan plaudert sie wie verrückt und rudert und dreht sich die ganze zeit im Kreis sobald sie wo liegt.

Das mit dem "Angst was zu verpassen" stimmt.
Sie schläft auch tagsüber nicht viel und kämpft oft gegen das einschlafen richtig an.
Sie ist zu neugierig 😁

Bisher hat mich das auch nicht gestört das sie so viel munter ist am Tag, weil ich wusste das sie abends sofort einschläft und auch in der Nacht total brav ist. Irgendwann muss sie sich doch erholen und Babys brauchen doch auch noch ihren Schlaf.

Ich hoffe es beruhigt sich. Für sie ist das ja auch total anstrengend.

Liebe Grüße
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen