Bade-Horror

Expertenrat zur Baby- und Hautpflege: Cremen, Baden, Wickeln, Wundschutz und vieles mehr!

Expertenforum

Caro_R
16. Mär 2021 09:59
Bade-Horror
Hallo!
Mein Sohn ist jetzt 17 Monate alt. Er hat eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte, Paukenröhrchen und empfindliche Haut.

Bisher war Baden immer Klasse. Sobald der Wasserhahn auf war, wäre er am liebsten schon reingehüpft. Haare waschen war nie sein Lieblingsding, aber ging. Seit kurzem hat sich das total verändert. Er ahnt, dass er in die Wanne soll und irgendwas setzt total aus. Man könnte meinen, jemand will ihm ans Leben. Es ist einfach schrecklich. Er will nicht in die Wanne, schreit sich dumm und dämlich, steht auf und versucht rauszukletten und wehrt sich gegen jeden Waschversuch.

Ich habe keine Ahnung, wo das her kommt. Es gab kein schlechtes Erlebnis, kein zu heißes Wasser... Nichts. Wir haben auch schon alles versucht, was uns eingefallen ist: Kind mit Mama oder Papa in der Wanne, einer von uns vorher in die Wanne, dann Kind dazu, Babybadewanne noch mal rausgeholt, Badefarben, Knisterbad u.ä., Spielzeug... Ich bin ratlos.

Er lässt sich nicht waschen, ohne dass man ihn festhält, er wird an manchen Stellen auch nicht richtig sauber, was zu neuen Hautirritationen führt und auch das Eincremen danach ist plötzlich fast nur noch mit (gewaltlosem!) Zwang möglich.

Das Ganze setzt uns alle enormem Stress aus, ich möchte am liebsten ganz aufs Baden verzichten, was ja aber nicht geht, weil Hautpflege nun Mal auf sauberer Haut stattfinden soll.
Ich habe jetzt überlegt einen Gesichtsschutz fürs Haare waschen zu kaufen, bin mir aber gar nicht sicher, ob es daran liegt (Haare waschen wir eh nur einmal in die Woche, gebadet wird zwei Mal) oder ob er dem Ding eine Chance geben wird.

Ich brauche Rat. Haben Sie eine Idee, was ich noch versuchen könnte?

Liebe Grüße,
Caro und Felix
HiPP-Elternservice
16. Mär 2021 11:01
Re: Bade-Horror
Liebe „Caro_R“,

ich kann mir gut vorstellen wie verzweifelt Sie sind. Es ist verständlich, dass Sie sich eine Veränderung wünschen!

Kinder machen immer wieder Phasen durch und manchmal tauchen gewisse Verhaltensmuster völlig überraschend auf. Oft vergehen die aber genauso schnell wie sie gekommen sind.
Es kann schon sein, dass zudem die Hautirritationen Ihrem Schatz zu schaffen machen und für ihn das Baden/Waschen einfach unangenehm geworden ist. Deshalb würde ich diese dem Kinderarzt oder Hautarzt zeigen; er kann Ihnen sicherlich diesbezüglich weiterhelfen.

Akzeptieren Sie im Moment einfach das Verhalten Ihres Sohnes und nehmen Sie so den „Stress“ raus. Waschen Sie Ihren Schatz die nächsten Tage nur mit einem Waschlappen. Nach einem gewissen Zeitraum sollten sie es nochmal vorsichtig mit der Badewanne probieren.
Zum Abspülen der Haare können Sie eine Kinder-Gießkanne benutzen. Mit einem Waschlappen an der Stirn können Sie Augen und Nase vor dem Wasser schützen. Wärmen Sie vielleicht das Handtuch für nach dem Baden vor.

Hier finden Sie auch weitere Tipps:
https://www.hipp.de/pflege/ratgeber/bad ... e-waschen/

Tauschen Sie sich auch mit anderen Eltern im HiPP Elternforum – von Eltern für Eltern: #parent aus. Bestimmt gibt es Eltern mit ähnlicher Erfahrung, die Ihnen wertvolle Tipps geben können.

Ich hoffe sehr, dass Ihr Kleiner bald wieder Spaß und Freude beim Baden hat.
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Gewinnspiel Windeln

Jetzt mitmachen und Pflege- & Windel-Paket gewinnen!

Jetzt mitmachen

Wirksamer Sonnenschutz für Babys und Kinder

Jetzt schon an den Sonnenschutz für Ihre Lieblinge denken!

Mehr erfahren

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben